Zum Inhalt springen
Startseite » Bargeldabschaffung Vorteile und Nachteile

Bargeldabschaffung Vorteile und Nachteile

    Bargeld Bedeutung

    Im Finanzwesen ist Bargeld Geld in Form von Papierscheinen, Münzen oder elektronischem Geld. Es kann sich auch auf Vermögenswerte beziehen, die sofort die in Barmittel umgewandelt werden können, wie z. B. Bankeinlagen, kurzfristige Anlagen und marktfähige Wertpapiere.

    In der Wirtschaft wird Bargeld oft als „Lebenselixier des Unternehmens“ bezeichnet, weil es für die täglichen Ausgaben wie Miete, Versorgungsleistungen, Gehälter und Inventar benötigt wird. Ohne genügend Bargeld muss ein Unternehmen unter Umständen Geld leihen oder Vermögenswerte verkaufen, um sich über Wasser zu halten.

    Bargeldabschaffung Vorteile

    1. Es würde die Kriminalität reduzieren. Viele Verbrechen werden begangen, um an Bargeld zu kommen, entweder durch Diebstahl oder illegale Transaktionen. Wenn es kein Bargeld mehr gäbe, würde diese Art der Kriminalität viel seltener werden.

    2. Es würde es einfacher machen, Ausgaben zu verfolgen und Steuerhinterziehung zu verhindern. Alle Transaktionen würden elektronisch erfolgen,damit die Regierung genau sehen kann, wie viel jeder ausgibt. Das würde es den Menschen erschweren, Steuern zu hinterziehen, indem sie nicht alle ihre Einkünfte angeben.

    3. Es könnte helfen, die Inflation zu verringern. Wenn die Regierung die Inflation eindämmen wollte, könnte sie einfach weniger Geld drucken. Mit Bargeld ist das viel schwieriger, da jeder können so viel Geld behalten, wie sie wollen, und es ausgeben, wann sie wollen.

    4. Das würde das Leben bequemer machen. Wir müssten kein Bargeld mehr mit uns herumtragen oder uns Sorgen machen, es zu verlieren. Alle unsere Transaktionen könnten elektronisch abgewickelt werden, entweder mit unserem Telefon oder mit einer Karte.

    5. Das könnte zu einer effizienteren Wirtschaft führen. Wenn alle Transaktionen elektronisch abgewickelt werden, können die Unternehmen ihre Ausgaben leichter verfolgen und bessere Entscheidungen darüber treffen, wo sie ihr Geld investieren.

    Bargeldabschaffung Nachteile:

    1. Für Menschen, die keinen Zugang zu Bankdienstleistungen haben, könnte das Leben schwieriger werden. Wenn jeder elektronischen Zahlungen nutzen muss, dann werden Menschen, die kein Bankkonto haben, außen vor gelassen. Das könnte ein Problem für Menschen mit geringem Einkommen oder in ländlichen Gebieten sein.

    2. Es könnte für die Regierung einfacher werden, unsere Ausgaben zu verfolgen und unser Verhalten zu kontrollieren. Da alle Transaktionen elektronisch abgewickelt werden, hätte die Regierung eine Aufzeichnung über alles, was wir kaufen. Das könnte ein Problem für Menschen sein, die ihre Privatsphäre schätzen.

    3. Es könnte technische Probleme geben. Wenn das elektronische Zahlungssystem ausfällt, wären wir alle aufgeschmissen. Das könnte besonders in Entwicklungsländern ein Problem sein, wo die Infrastruktur oft nicht so zuverlässig ist.

    4. Bargeld ist immer noch ein bequemer Weg, um kleine Einkäufe zu tätigen. Wenn wir das Bargeld abschaffen, müssen wir vielleicht unsere Kredit- oder Debitkarten für alles benutzen, selbst für Dinge wie den Kauf einer Tasse Kaffee. Das kann für Leute, die nur schnell etwas kaufen wollen, lästig sein.

    5. Es könnte unbeabsichtigte Folgen haben. Zum Beispiel, wenn die Regierung beginnt, unsere Ausgaben genauer zu verfolgen, könnte das zu höheren Steuern führen. Oder wenn Unternehmen anfangen, mehr elektronische Zahlungen zu nutzen, könnte das zu Arbeitsausfall für Buchhaltungs- und IT-Abteilungen.

    Insgesamt hat die Abschaffung von Bargeld sowohl Vor- als auch Nachteile. Es ist wichtig, alle Vor- und Nachteile, abzuwägen, bevor du eine Entscheidung triffst.