Zum Inhalt springen
Startseite » Blut Definition

Blut Definition

    Blut: Die rote Flüssigkeit, die in den Arterien und Venen des Menschen und anderer Wirbeltiere zirkuliert und Sauerstoff zu den Geweben des Körpers und Kohlendioxid aus ihnen transportiert.

    Das Blut ist ein lebenswichtiges Gewebe, das viele wichtige Funktionen in unserem Körper ausübt. Es transportiert Sauerstoff und Nährstoffe zu unseren Zellen und hilft bei der Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten, unter anderem. (Immunsystem)

    Wenn wir Blut verlieren, kann das lebensbedrohlich sein. Deshalb ist es wichtig, die Anzeichen für Blutverlust zu kennen und zu wissen, wie man ihn behandelt.

    Ein Blutverlust kann langsam oder auf einmal auftreten. Er kann intern, das heißt innerhalb des Körpers, oder extern, das heißt außerhalb des Körpers, sein. Innerer Blutverlust ist in der Regel nicht so schlimm wie äußerer Blutverlust, weil der Körper eine Möglichkeit hat, die Blutung zu stoppen. Wenn der innere Blutverlust jedoch schwerwiegend ist, kann er lebensbedrohlich sein.

    Blut Bestandteile

    werden durch Zentrifugation getrennt. Die roten Blutkörperchen setzen sich am Boden des Behälters ab, und das Plasma wird oben abgezogen. Die Blutplättchen sammeln sich in eine Schicht zwischen dem Plasma und den roten Blutkörperchen.

    Der Buffy Coat (Leukozyten) ist normalerweise zu klein, um gesehen zu werden. Er ist jedoch manchmal als dünne Schicht über den roten Blutkörperchen sichtbar.

    Die häufigste Form der Erythrozytentransfusion sind gepackte rote Blutkörperchen. Abgepackte rote Blutkörperchen sind Vollblut, das zentrifugiert wurde, um das Plasma zu entfernen. Abgepackte rote Blutkörperchen haben eine Haltbarkeit von 42tage.

    Vollbluttransfusionen sind nicht mehr so häufig wie früher und werden eingesetzt, wenn Patienten eine große Menge an Blut benötigen oder Vollbluttransfusionen haben eine Haltbarkeit von 35 Tagen.

    Thrombozytentransfusionen werden verwendet, um zur Behandlung von Patienten mit Leukämie, aplastischer Anämie oder Krebs, die sich einer Chemotherapie unterziehen. Thrombozyten haben eine Haltbarkeit von 5 Tagen.

    Leukozyten reduzierte rote Blutkörperchen werden verwendet, wenn Patienten mit Problemen des Immunsystems transfundiert werden müssen. Leukozyten werden aus dem Blut entfernt, um das Risiko von Transfusionsreaktionen zu verringern. Rote Blutkörperchen haben eine Haltbarkeit von 42 Tagen.

    ErythrozytenLeukozyten Thrombozyten

    Erythrozyten, die roten Blutkörperchen, sind die am häufigsten vorkommende Zellart im menschlichen Körper. Sie transportieren in erster Linie Sauerstoff von der Lunge zu den Geweben.

    Leukozyten oder weiße Blutkörperchen sind die zweithäufigste Art von Zellen im menschlichen Körper. Sie helfen bei der Bekämpfung von Infektionen und Krankheiten.

    Thrombozyten oder Blutplättchen sind die kleinste Art von Blutzellen. Sie helfen bei der Blutgerinnung.