Zum Inhalt springen
Startseite » Evolutionsfaktor Mutation

Evolutionsfaktor Mutation

    Mutation ist einer der wichtigsten evolutionären Faktoren. Sie ist die Quelle aller genetischen Variation und liefert das Rohmaterial, auf das die natürliche Selektion einwirken kann. Eine Mutation tritt auf, wenn ein DNA-Molekül auf irgendeine Weise beschädigt oder verändert wird und zu einem Fehler im genetischen Code führt. Dies kann auf Fehler bei der Replikation zurückzuführen sein, Exposition gegenüber ultravioletter oder anderer Strahlung oder gegenüber bestimmten Chemikalien.

    Mutationen können entweder nützlich, schädlich oder neutral sein. Nützliche Mutationen helfen einem Organismus, in seiner Umwelt zu überleben und sich fortzupflanzen, während schädliche Mutationen die Überlebens- und Fortpflanzungschancen verringern. Neutrale Mutationen haben keinen Einfluss auf die Fitness eines Organismus.

    Genmutation ist eine dauerhafte Veränderung der DNA-Sequenz, aus der ein Gen besteht, sodass sich die Sequenz von der unterscheidet, die bei den meisten Menschen vorkommt. Mutationen sind unterschiedlich groß; sie können von einem einzelnen DNA-Baustein (Basenpaar) bis hin zu einem ganzen Chromosom oder Chromosomensegment reichen.

    Es gibt zwei allgemeine Arten von Genmutationen: Keimbahnmutationen und somatische Mutationen.

    Keimbahnmutationen werden von den Eltern einer Person vererbt und sind während des gesamten Lebens in jeder Zelle des Körpers vorhanden. Diese Mutationen können an die nächste Generation weitergegeben werden.

    Somatische Mutationen treten während des Lebens einer Person auf und sind nur in bestimmten Zellen zu finden. Diese Veränderungen kann nicht an die nächste Generation weitergegeben werden.

    Die meisten Genmutationen sind harmlos, aber einige können zu Veränderungen der Gesundheit oder des Aussehens führen. Einige selten Mutationen können zu genetischen Störungen oder Krebs führen.

    Es gibt viele verschiedene Arten von Genmutationen. Einige häufige Arten werden im Folgenden beschrieben.

    1. Punktmutation

    Eine Punktmutation ist eine Veränderung an einem einzigen Basenpaar der DNA. Diese Arten von Mutationen sind normalerweise harmlos oder verursachen nur sehr subtile Veränderungen. Aber manche Punktmutationen können die Funktion eines Gens verändern oder eine Krankheit verursachen.

    2. Insertion/Deletion

    Eine Genmutation kann zu einer Einfügung oder Löschung von DNA-Basenpaaren führen. Diese Arten von Mutationen sind in der Regel schädlich, weil sie das Leseraster eines Gens verändern, das führt dazu, dass ein völlig anderes Protein produziert wird.

    3. Chromosomale Umlagerungen

    Eine chromosomale Neuarrangement ist eine Artmutation, bei der eine Veränderung in der Struktur der Chromosomen auftritt. Diese Veränderungen können groß oder klein sein. Einige Umlagerungen sind schädlich, während andere nicht.

    4. Duplikationen und Deletionen

    Duplikationen und Deletionen sind Mutationen, bei denen es zu einem Verlust oder Gewinn von DNA kommt. Diese verschiedene Arten von Mutationen können zu Krankheiten führen, je nachdem, wie viel DNA verloren oder hinzugewonnen wird und wo die Veränderung im Genom auftritt.

    5. Inversionen

    Eine Inversion ist eine Umkehrung der normalen Reihenfolge der DNA-Basenpaare. Diese Art von Mutationen kann schädlich sein oder gar keine Veränderung verursachen, je nachdem, wo sie im Genom vorkommt.

    6. Translokation

    Eine Translokation ist eine Mutation, bei der ein Chromosom bricht und die Stücke neu angeordnet werden. Diese Art von Mutation kann schädlich sein, je nachdem, wo der Bruch und die Umordnung auftreten.

    7. Genkonversion

    Eine Genkonversion ist eine Art von Mutation, bei der eine DNA-Sequenz durch eine andere ersetzt wird. Diese Art von Mutation kann schädlich sein oder keine abhängig von der Reihenfolge, die ersetzt wird, überhaupt nicht ändern.

    8. Epigenetische Veränderungen

    Eine epigenetische Veränderung ist eine Art von Mutation, die beinhaltet keine Veränderung der DNA-Sequenz, wirkt sich aber auf die Genexpression aus. Diese Arten von Mutationen können an zukünftige Generationen weitergegeben werden.

    9. Somatische Mutationen

    Eine somatische Mutation ist eine Art von Mutation, die in somatischen Zellen auftritt, d.h. in den Zellen, aus denen die Körper gemacht wird. Somatische Mutationen werden nicht an zukünftige Generationen weitergegeben.

    10. Keimbahnmutationen

    Eine Keimbahnmutation ist eine Art der Mutation, die in den Keimzellen auftritt, d.h. in den Zellen, die Ei- und Samenzellen bilden. Keimbahnmutationen können an zukünftige Generationen weitergegeben werden.