Zum Inhalt springen
Startseite » Periodensystem Erklärung

Periodensystem Erklärung

    Das Periodensystem ist eine tabellarische Anordnung der chemischen Elemente auf der Grundlage ihrer Ordnungszahlen, Elektronenkonfigurationen und wiederkehrenden chemischen Eigenschaften. Die Erklärung des Periodensystems hilft uns, die Trends in der Reaktivität und die physikalischen Eigenschaften der Elemente zu verstehen.

    Das moderne Periodensystem basiert auf dem Periodengesetz von 1871, das von Dmitri Mendelejew. Im Periodensystem sind die Elemente in der Reihenfolge ihrer aufsteigenden Ordnungszahl angeordnet. Diese Spalten des Periodensystems werden Gruppen und die Zeilen Perioden genannt.

    Die Elemente in einer Gruppe haben ähnliche Eigenschaften, weil sie die gleiche Anzahl von Valenzelektronen haben. Die Elemente in einer Periode haben unterschiedliche Eigenschaften, weil sie eine unterschiedliche Anzahl. Diese Anzahl der Valenzelektronen bestimmt die Reaktivität eines Elements.

    Die ersten beiden Reihen des Periodensystems sind die Elemente des s-Blocks. Die Elemente des s-Blocks sind am reaktivsten, weil sie nur ein Valenzelektron haben, die zweite Reihe des Periodensystems sind die Elemente des p-Blocks, Elemente des p-Blocks sind weniger reaktiv, weil sie mehr Valenzelektronen haben. Diese Elemente des d-Blocks befinden sich in der dritten und vierten Reihe des Periodensystems. Diese Elemente sind noch weniger reaktiv, weil sie noch mehr Valenzelektronen haben.

    Die Elemente des f-Blocks befinden sich in den unteren beiden Reihen des Periodensystems. Die Elemente des f-Blocks sind nicht sehr reaktiv, weil sie so viele Valenzelektronen haben.

    Elemente des Periodensystems sind in der Reihenfolge der zunehmenden Ordnungszahl angeordnet. Das Element mit der niedrigsten Ordnungszahl ist Wasserstoff und das Element mit der höchsten Ordnungszahl ist Ununoctium.

    Das Periodensystem kann in vier Blöcke unterteilt werden: s-Block, p-Block, d-Block und f-Block.

    Die Elemente des s-Blocks befinden sich in den ersten beiden Reihen des Periodensystems. Die Elemente des s-Blocks sind die reaktionsfreudigsten, weil sie nur ein Valenzelektron haben.

    Elemente des p-Blocks befinden sich in der zweiten und dritten Reihe des Periodensystems, die Elemente des p-Blocks sind weniger reaktiv, weil sie mehr Valenzelektronen haben.

    Elemente des d-Blocks befinden sich in der vierten und fünften Reihe des Periodensystems, die Elemente des d-Blocks sind noch weniger reaktiv, weil sie noch mehr Valenzelektronen haben.