Zum Inhalt springen
Startseite » RNA Aufbau – Funktion – Erklärt

RNA Aufbau – Funktion – Erklärt

    Interferenz (RNA) ist ein biologischer Prozess, bei dem RNA-Moleküle eingesetzt werden, um die Expression von Genen zum Schweigen zu bringen oder zu regulieren. RNA kommt natürlicherweise in Pflanzen, Tieren und Pilzen vor und wurde von Forschern als Werkzeug zur Manipulation der Aktivität von Genen genutzt.

    Wenn doppelsträngige RNA (dsRNA = double-stranded RNA) in eine Zelle eingeführt wird, wird sie von einer Klasse von Enzymen namens Dicer erkannt, die die RNA in kleine Stücke schneiden. Diese kleinen RNA-Stücke, die sogenannten small interfering RNAs (siRNAs), binden an einen Proteinkomplex namens RISC, der dann bestimmte mRNAs zum Abbau anvisiert. Dieser Prozess führt dazu, dass das Gen, das von der angegriffenen mRNA kodiert wurde, zum Schweigen gebracht wird oder „niedergeschlagen“

    DNA und RNA – Der Unterschied

    Der Hauptunterschied zwischen DNA und RNA ist, dass DNA den Zucker Desoxyribose enthält, während RNA den Zucker Ribose enthält. Dieser Unterschied ist aufgrund der unterschiedlichen funktionellen Gruppen, die in jedem Zucker vorhanden sind. Desoxyribose hat ein Sauerstoffatom weniger als Ribose, und dieser Unterschied spiegelt sich in den Namen der beiden Zucker.

    Die DNA ist doppelsträngig, während die RNA einzelsträngig ist. Außerdem ist die DNA normalerweise viel länger als RNA. Die Länge der DNA variiert von Spezies zu Spezies, aber in der Regel ist sie etwa 1,8 Meter lang. RNA, auf der anderen, Seite ist normalerweise nur ein paar hundert Nukleotide lang.

    Die DNA enthält die Base Thymin, während die RNA die Base Uracil enthält. Uracil ist dem Thymin sehr ähnlich, aber ihm fehlt eine Methylgruppe. Dieser Unterschied ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass RNA normalerweise in ein Einzelstrang, während die DNA doppelsträngig ist.